Angela Reitmeyer

Vor langer, langer Zeit begab es sich…;-))

Naja…ganz genau 1994…da schloss ich mein Examen zur staatl.gepr. Gymnastiklehrerin mit dem Schwerpunkt Körpertherapie ab!

Seitdem „sammelte“ ich  Ausbildungen, Zertifizierungen und Qualifikationen in diversen sportlichen Bereichen…Rückenschulleiter, Cardiotrainer, Rehatrainer, Ernährungstrainer u.v.m.

Außerdem machte ich noch die Ausbildung zur Jazztanzpädagogin an der Iwanson Schule in München und studierte Tanz (Modern, Jazz, Ballett) in Chicago an der Gus Giordano Dance School!

Wie ihr lesen könnt: die Liebe zur Bewegung erfüllte mein Leben! Aber bis dahin gab es immer diese Konzentration auf’s Körperliche! Was bis dahin auch gut war!

Bis ich eines Tages Yoga für mich entdeckte…eine Lehre, die so inspirierend und tiefgründig ist…das erlebt man in keinem anderen Bereich! Für mich die schönste und erfüllendste Art, Körper, Geist und Seele zu vereinen! In sich die Stille zu spüren, die Ruhe…um gestärkt dem Alltag zu begegnen!

Asanas (Körperhaltung), Pranayama (Atemübungen), Meditation aber auch Mantren haben seitdem einen festen Platz in meinem Leben gefunden…und ich hoffe, ich erwecke diese Leidenschaft auch in Dir! Die Leidenschaft für Dich selbst!

Als ausgebildete Hatha-Vinyasa Yogalehrerin (AYA, Timo Wahl) versuche ich in meinen Kursen, Dich spüren zu lassen, über welch starke Einheit, Körper und Geist, das „In-Sich-Hineinfühlen“, Du verfügst…Du musst es nur erkennen und wecken!

Seitdem ich ein Bewußtsein für mich selbst entwickelte, bezeichne ich mich als Glückskind! Ich habe eine tolle Familie, liebe Freunde, eine harmonische Partnerschaft und jeden Tag Essen auf dem Tisch! Für mich sind Frieden, Satt-sein, Harmonie und Gesundheit keine Selbstverständlichkeiten…als Erdling und mit offenen Augen sehe ich in der Welt, wie selten diese Güter sind!

Und so verbinde ich die Sonne (=Sanskrit „Surya“), die täglich wiederkehrt und Licht in die Dunkelheit bringt mit einem guten Gefühl, welches ich jedem meiner Schüler weitergeben möchte…jeden Tag bewusst zu erleben, dankbar zu sein und zu strahlen! Ich bin überzeugt: das Leben dankt es euch!

Was liegt da näher, als die Sonne über jedem meiner Projekte erstrahlen zu lassen…und Freude und Wärme zu verbreiten…Surya-Yoga!

Zudem bin ich zertifizierte Inside-Flow Lehrerin:

Angelehnt an das bekannte Vinyasa Flow, wird hier mit moderner Musik „geflowt“! Alles ist im Fluss…Bewegung, die dem Atem folgt! Es wird eine kleine Abfolge „erarbeitet“, mit der wir schlussendlich durch die Asanas „tanzen“…dynamisch, kraftvoll…und doch meditativ!

Zusätzlich zu den oben genannten Abschlüssen:

  • Nuad-Thai-Yoga-Massage & traditioneller, thailändischer Fußmassage!
  • Progressive Muskelentspannung (PME, über Krankenkasse abrechenbar)
  • Autogenes Training (über Krankenkasse abrechenbar)
  • zertifizierter Innenweltcoach
  • Fortbildung systemisches Coaching
  • zertifizierter Entspannungscoach
  • zertifizierter „Psychologischer Yogacoach“ bei Michael & Sandra Walkenhorst
  • 3-jährige Ausbildung: „Svastha Ayurveda Yogatherapie“ mit Dr.G. Niessen und Dr. Ganesh Mohan

Lia Böhnke

2007 besuchte ich zum ersten Mal eine Yogastunde! Als am Ende der Stunde ein Mantra gesungen wurde, war es um mich geschehen!

Ich war fasziniert von den mentalen Aspekten des Yoga und so begann ich, mich erst einmal für Meditationen zu interessieren!

Erst später kam die Asanapraxis dazu und so bemerkte ich auch die Wirkungen auf der körperlichen Ebene!

Ich war begeistert vom ganzheitlichen Aspekt des Yoga und begann so 2014 meine erste Yogalehrerausbildung! In der ersten Stunde meiner Ausbildung wurde mir schlagartig klar, dass Yoga die Liebe meines Lebens werden würde!

Eine mitreißende Reise voller Neugier und Leidenschaft, die nie zu enden scheint!

Mein Unterrichtsstil basiert auf klassischem Hatha Yoga, angereichert mit Elementen des Ashtanga Yoga, Vinyasa Yoga, Yin Yoga, Chittama Yoga und Yogatherapie.

Auf der Matte zu stehen, bedeutet für mich, empfänglicher zu werden für sich und die Dinge um einen herum! Mit jedem Atemzug zu mehr Klarheit zu gelangen…auf körperlicher, aber auch auf geistig-emotionaler Ebene!

Yoga heisst: ins Bewußt-sein kommen! Und dabei möchte ich jeden Yogi unterstützen!

Yoga ist wie das Leben: mal bunt, mal einfarbig! Mal laut und mal leise! Und das spiegelt sich auch in meinem Unterrichtsstil wieder: gefüllt mit dem anatomischen Alignment, Präzision, Kraft, Klarheit…aber auch mit Neugier, Leichtigkeit, Offenheit, Feingefühl!
Aber vor allem mit Herz und Humor!

Ein Tanz zwischen Bewegung des Körpers und Ruhe des Geistes!

Wir sehen uns auf der Matte…

Der Link zu meiner Homepage: http://www.Yogalia.de


Simona Piroddi

Ich bin Simona und Italienerin. Seit 2001 lebe ich in Deutschland. Hauptberuflich bin ich Tänzerin und Tanzpädagogin. Als Tänzerin habe ich an verschiedenen Theatern in Deutschland und Österreich gearbeitet (Darmstadt, München,Fürth, Frankfurt, Regensburg, Klagenfurt/Ballett u.a.) und Korea. Als Tanzpädagogin unterrichte ich in Darmstadt und Umgebung Kindertanz/Ballett, Ballett und Modern für Erwachsene.

Als Tänzerin kommt man oft in Kontakt mit Yoga, aber meine erste richtige Erfahrung, hatte ich nach einer langwierigen Fußverletzung. Ich habe Yoga praktiziert um meine Seele und meinen Körper auf die Tanzpraxis vorzubereiten um schneller wieder zurück ans Theater zu kehren. Dabei entschloss ich mich, im Balance Yoga Frankfurt eine Vinyasa Ausbildung unter der leitung von Timo Wahl zu absolvieren. Seit 2012 bin ich nun leidenschaftliche Yogalehrerin.

Ich hoffe, ich kann meine Begeisterung an alle meine Schüler weitergeben!

Im November erhielt ich mein Zertifikat in Tanzmedizin! Seit 2015 nehme ich am Weiterbildungs-Programm 300+ und seit 2017 am Ausbildungsprogramm für Yogatherapie teil!

Mein Unterrichtsstil ist von meiner tänzerischen Laufbahn geprägt! Die Asanas fliessen wie bei einer Choreographie ineinander über!

Ich freue mich auf euch! Namasté!


Kathrin Hürtgen

Als 1986-Geborene, bin ich in der Zeit der Aerobic-Stunden nach Sydney Rome aufgewachsen! Sich mit Musik – oder überhaupt – zu bewegen, war schon immer ein Teil von mir!

Über Yoga bin ich eher zufällig gestolpert, 2010 in einem Fitnessstudio. Ich war sofort geflasht!

Die Zahl meiner Praxisstunden wuchs mit der Zeit, und ich besuchte den einen oder anderen Workshop, bis der Wunsch nach tieferem Verständnis mich schlussendlich in die Yogalehrer-Ausbildung führte!

Sich selbst zu begegnen und etwas Verborgenes zu entdecken, berührt mich immer wieder aufs Neue!

Das Wunder der heilenden Kraft von Meditation, Yoga-Praxis und dem seit Jahrhunderten bewährten, ganzheitlichen Konzept („Die wussten es schon damals!“) begeistert mich, und genau das ist es, was ich den Teilnehmern meiner Stunden vermitteln und mitgeben möchte, woran ich sie teilhaben lassen möchte

-Yoga is always a good idea-

 

  • 200 Std. Grundausbildung – Timo Wahl
  • Yoga Therapy – Marc Stephens
  • Assist & Ausrichtung – Alexandra Harfield / Timo Wahl
  • Yang & Yin – Timo Wahl

Der Link zu meiner Homepage: http://www.Ichundmeinyoga.de


Nicole Fischer

Nicole Fischer

Ursprünglich aus dem Leistungssport kommend war Yoga anfangs für mich tatsächlich Sport und diente der Erhaltung meinerkörperlichen Fitness.

Nachdem ich selbst zwei Bandscheibenvorfälle diagnostiziert bekam und der Arzt mir sagte, Yoga ginge „auf keinen Fall mehr“, war mein Ehrgeiz geweckt und ich beschäftigte mich mit der Lehre dahinter, machte eine Yogalehrer Ausbildung und merkte, wie gut mir Yoga dennoch oder gerade deswegen tat.

Mein Leitsatz entstand: „Zu sagen, man sei nicht gelenkig genug für Yoga, ist wie zu sagen, man ist nicht dreckig genug, um ein Bad zu nehmen!“

Oder einfach: „Wer atmen kann, kann auch Yoga machen!“

Was mich weiter geprägt hat, ist der frühe Krebstod meines Papas mit nur 51 Jahren. Darüber kam ich mit Krebs das erste Mal in Berührung und fühlte mich als junge Erwachsene sehr hilflos. Als dann meine Mama 2013 mit einer Demenz diagnostiziert wurde, habe ich einen Weg für mich gesucht, besser mit diesen Erkrankungen umgehen zu lernen.

Darüber bin ich in der Hospizarbeit gelandet und schließlich in der Yoga und Krebs Ausbildung bei Gaby Kammler in Köln (https://www.yoga-und-krebs.de/), die ich im November 2020 erfolgreich abschloß.

Bis 03/2021 befinde ich mich ausserdem in Ausbildung zum psychologischen Yogacoach „Psyoco“(https://psyoco.de/) bei Sandra und Michael Walkenhorst, die ich als so wertvolle Ergänzung zum reinen Yoga erfahre.

Menschen in schwierigen Lebensituationen zu begleiten, erfüllt mein Herz mit Freude und Dankbarkeit und ich freue mich das Kursformat Yoga und Krebs bei Surya Yoga in Angelas wunderschönen Räumen leben zu dürfen.


Christiane Briel

Pilates mit Christiane

Pilates mit Christiane

Ich bin Christiane – seit meiner Kindheit ein sehr bewegungsfreudiger Mensch. Erst war es das Schwimmen, aber ich war immer neugierig auf Sportarten, neuen körperlichen Herausforderungen und auch „Verausgabungen“.

Zum Pilates kam ich ohne zu wissen, dass es Pilates war, was ich da machte.
Während meines Studiums – mitten im Aerobic Hype in den 80ern – arbeitete ich 6 Monate in New York.
Vom vielen Laufen im Central Parc bekam ich Hüftschmerzen. Ein Chiropraktiker verwies mich ein Stockwerk noch oben, da sollte ich mich melden und murmelte was von more control.
Ich kam in einen Raum mit dicken Matten und einer streng blickenden Russin mit Stock, die mich on the mat orderte. Dass ich hier Pilates machte  war mir überhaupt nicht klar.
Nachdem ich gefühlt 1000 Mal jeden Wirbel einzeln auf den Boden rollen sollte, und immer wieder korrigiert, den Rücken mal rund, mal gerade, das Becken so und nicht so, meine Atmung angepasst und insgesamt drangsaliert wurde, war ich begeistert und bin in den ganzen Monaten regelmässig in die Kurse gegangen. Ich spürte wie gut mir das tat,  wie ich z.B. beim Schwimmen vom Pilates profitierte.
Zurück in Deutschland suchte ich vergeblich nach einem solchen Konzept. Erst viele Jahre später schwappte die Pilateswelle nach Europa und auch in die Fitnessstudios. Inzwischen selbst Trainerin stellte ich fest, dass ich das doch irgendwie kannte und habe die Ausbildung sofort  gemacht, aber wage zu behaupten, dass ich viel mehr aus New York und der beständigen Korrektur der Lehrerin profitiert habe.
Warum Pilates in einem Yoga-Studio? Ihr werdet sehen, da gibt es viele Gemeinsamkeiten, aber auch auf den ersten Blick Unterschiede. Es ist keine Frage Yoga oder Pilates. Beides ergänzt sich wunderbar. Aber kommt einfach vorbei…

Niklas Dogunke

Niklas

Niklas

Namasté! Ich leite meine zwei Kurse am Freitagabend authentisch und mit gelassener Fröhlichkeit. Du bist hier ganz herzlich willkommen. Wichtig ist mir nicht nur, dass du dich entspannst, sondern auch, dass du ein herrlich angenehmes Körpergefühl entwickelst.
Meine Aus- und Weiterbildungen habe ich in Indien, in den USA und in Deutschland gemacht und habe zudem Buddhismus und achtsamkeitsbasierte Meditationstechniken als Religionswissenschaftler an der Goethe Universität in Frankfurt studiert.
Meist bin ich drei Stunden täglich mit der eigenen Meditations- und Yogapraxis beschäftigt und in der restlichen Zeit freue ich mich riesig, Dir auf deinem Weg mit meinen Kursen oder Personal Trainings weiterzuhelfen.