Veranstaltungen

siehe auch „Aus- & Fortbildungen“….

 

 


 

Wir freuen uns, ankündigen zu dürfen, dass TIMO WAHL einen Workshop bei uns geben wird!

Timo Wahl

Sa., 2.11.19 von 10-11.45 Uhr „Yang & Yin“, direkt im Anschluss von 12-13 Uhr: „Philosophie im Yoga“ mit Timo Wahl

In diesem Workshop wird Timo euch mit den Ausrichtungsprinzipien des Yang, des bewußten Einsatzes der Kraft im Yoga bekannt machen! Klarheit und Sicherheit zur Vermeidung von Verletzungen und Überlastung!

Gezielt wird auch der loslassende Aspekt des Yin Yoga eingebracht…vermeintliche Widerstände, die neu erlebt werden dürfen!

Ausserdem wird er einige Aspekte der Yoga-Philosophie erläutern, die auch heute noch ihre Gültigkeit hat!

Freut euch auf einen Workshop, der euch auch in eurer weiteren Yogapraxis um einiges klarer werden lässt!

 

 

Workshopgebühr

Frühbucher bis 31.8.19: 44 Euro

danach: 52 Euro

(Anmeldeschluss 19.10.19)

Leichte Vorkenntnisse erforderlich!

Anmeldungen an angela@suryayoga-rheinmain.de oder direkt buchen über https://www.fitogram.de/surya-yoga/offers?w=/products


Ein unvergessliches Wochenende mit Mike Erler aus Lübeck! Wir beginnen mit:

 

„Wilde Kerle Yoga“ am Fr., 7.2.20 von 19-21 Uhr mit Mike Erler!

Einfach nur einen Moment sein: Wilde Kerle Yoga für Männer

Wilde Kerle only4men

photo by Thorsten Wulff

In unserer schnelllebigen Zeit, geraten wir oft an physische und mentale Grenzen. Männer sind, genau wie Frauen, auf der Suche nach Momenten der Stille und Akzeptanz. Dafür reicht es nicht, sich nur körperlich auszupowern. Beim Yoga werden durch eine fordernde physische Praxis, zusätzlich die geistig-seelischen Bereiche des Lebens harmonisiert. Du lernst tief in dein Selbst einzutauchen, Muster zu erkennen, Konzepte zu hinterfragen und wirst dabei Selbsterkenntnis und Klarheit finden.

Die Yogawelt ist weiblich dominiert. Deshalb ist Wilde Kerle Yoga ein Yogakurs für den Mann. Wir üben unter uns mit Gleichgesinnten. Ich biete dir einen sicheren Raum, um dich außerhalb von Konkurrenz und Leistungsdruck physisch und mental zu fordern. Egal ob du aus körperlichen und gesundheitlichen Gründen zum Yoga findest, oder einfach nur um geistige Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden – du bist gut aufgehoben. Alle Level sind willkommen, hier sind wir alle immer Anfänger!

wilde Kerle - only4men

Beim Wilde Kerle Yoga für Männer gehts um Kraft, Muskeln, Atmung und noch so viel mehr…

Beim Wilde Kerle Yoga für Männer fordern wir den Körper und die Muskulatur auf sanfte und kraftvolle Weise. Die insbesondere bei Männern oft verkürzte Muskulatur wird gedehnt, Sehnen und Bänder gestärkt und der Gleichgewichtssinn trainiert. Kraftvolle Asanas halten den Körper fit und in Form, dynamische Bewegungsabfolgen bringen Geschmeidigkeit in den Bewegungsablauf.

In den dynamischen Yogasequenzen werden Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer gefördert. Dabei liegt der Fokus stets auf korrekter Ausrichtung der Asanas. Alle Bewegungsabläufe sind verbunden mit ganzer Konzentration auf eine bewusste, tiefe Atmung. Ergänzend dazu erlernst du verschiedene Atemtechniken die dir helfen, dich auf dich selbst zu konzentrieren.

Du kannst deinen Körper nutzen, um dein Selbst zu erforschen und zu verstehen was da ist. In einem undogmatischen, lockeren Umfeld, gebe ich dir mit Yoga die Möglichkeit, über das was in deinem Leben geschieht hinauszuschauen. Durch körperliche Arbeit tritt Selbsterkenntnis ein und in Momenten der Stille, Meditation und Tiefenentspannung lernst du, dieses Selbst zu akzeptieren. Eine langsame Transformation wird eingeleitet und dir eröffnet sich deine ureigene Welt voll Selbstrespekt, Selbsterkenntnis und Selbstbefreiung.

Es gibt viele Gründe, warum Männer irgendwann zum Yoga finden…

Die unterschiedlichsten Männer, vom Studenten bis zum Rechtsanwalt, machen beim Wilder Kerle Yoga mit. Viele finden auf Grund körperlicher Beschwerden oder dem Wunsch nach mehr Fitness und Kraft zum Yoga. Dennoch vereint sie alle der bewusste oder unbewusste Wunsch nach geistiger Ruhe. Sie wollen aus dem alltäglichen Drama aussteigen und sich wieder mit sich selbst verbunden fühlen. Yoga zeigt ihnen einen Weg, Probleme, Ängste und Muster wahrzunehmen, damit zu arbeiten und sie aufzulösen.

Gerade in Zeiten der Unsicherheit und des Wandels, wie auf dem Weg ins Berufsleben oder nach abgeschlossener Karriere- und Familienplanung, ist Innehalten und Spüren wichtig, um zu erkennen was da ist und was fehlt.

Mach mit und trau dich, dir selbst zu begegnen:

Komme allein oder mit einem Freund zur Unterstützung. Du brauchst nur gute Laune und bequeme Klamotte! Ich unterrichte eine regelmäßige Wilde Kerle Yogastunde für Männer bei YOGA PUR in Lübeck. Deutschlandweit findest du mich bei vielen Workshops und Events. Am Besten abonnierst du meinen Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Workshopgebühr

Frühbucher bis 3.11.19: 35 Euro

Danach: 45 Euro

Lasst euch dieses Event nicht entgehen! Only 4Men!

Anmeldungen an angela@suryayoga-rheinmain.de oder direkt buchen über https://www.fitogram.de/surya-yoga/offers?w=/products

 


https://www.mikeandmore.net/wp-content/uploads/2016/05/ws-shivashakti-hero.jpg

Mike Erler (Wilde Kerle/Lübeck) am Sa.,8.2./So.,9.2.20  jew. 9.30-11.30 & 13.00-15.00 Uhr

shiva/shakti groove (für Frauen & Männer!!)

Um die Erfahrung der Einheit von Körper, Geist und Seele geht es in diesem Yoga Workshop. Das gemeinsame Wirken von Körper und höherem Bewusstsein ist ein andauernder Tanz: Wir machen Dinge mit unserem Körper und bleiben dabei in Verbindung mit unserem Bewusstsein.”

Wenn in philosophischen Überlegungen von weiblicher( Shakti) und männlicher(Shiva) Energie die Rede ist, dann geht es dabei natürlich nicht um den viel diskutierten “Kampf der Geschlechter” sondern um die Polarität, die der menschliche Geist erschafft, indem er die Welt in Gegensatzpaare trennt: Männlich – weiblich, Körper – Bewußtsein, Innen – Außen, Vergangenheit – Zukunft. Es ist diese Wahrnehmung von Trennung und Getrennt-Sein, die nach der yogischen Sichtweise menschliches Leiden erzeugt.

Die Aufhebung dieser Trennung in der Erfahrung von Einheit befreit uns demnach von unserem Schmerz. Nicht das intellektuelle “Verstehen”, sondern das intuitive Spüren von Verbindung ist das Ziel von Yoga. Wenn man völlig aufgeht in dem Moment und sich und die Welt um sich herum “vergisst”, befindet man sich in einem Zustand der völligen Harmonie und Glückseligkeit.

Mit dem Thema dieses Workshops “Shiva/Shakti – wird sich bezogen auf die indische spirituelle Shiva-Shakti-Lehre, besser bekannt unter dem Namen Tantra, die sich innerhalb des Hinduismus und Buddhismus entwickelt hat.

Shiva, die männliche Energie, steht hier für die kosmische Ur-Energie, die unveränderlich und ewig ist. Shakti, das weibliche Prinzip, bezeichnet den Ausdruck dieser kosmischen Schöpfungskraft in der Gesamtheit der materiellen Welt.

Shiva, das höhere universelle Bewusstsein, und Shakti, die materielle Manifestation dieses Bewusstseins, bilden gemeinsam das ganze Universum.

Session 1

Stehende Positionen, Bauch und unterer Rücken

Die stehenden Positionen sind wichtig für jede Yogasequenz da sie als Fundament dienen für den Rest der Praxis und sie fördern Durchhaltevermögen, Flexibilität, Stärke und Stabilität.

Die Positionen verbessern die Balance und die Muskuläre Koordination des gesamten Körpers. Sequenzen für Bauch und unteren Rücken verbessern die Gesundheit und die Vitalität der Bauchorgane, stimulieren den Stoffwechsel und fördern die Entgiftung des Körpers. Eine stabile Mitte bedeutet Unterstützung und Schutz für innere Organe und unteren Rücken Das alles trägt zu einer stabilen Zusammenarbeit von Becken und Lendenwirbelsäule bei.

Session 2

Twists und seitliche Rumpfmuskulatur

Twists haben eine starke Wirkung auf verbindende Gewebestrukturen, innere Organe, Drüsensystem, Kreislauf und Durchblutung.

Wenn Twists beendet werden und die Organe wieder in ihre ursprünglich Lage zurück sinken, werden diese mit frischem Blut versorgt, Giftstoffe ausgespült und gereinigt.

Zusätzlich dienen Twists als wichtige Ausgleichsbewegung, sorgen für eine gesunde Wirbelsäule und helfen, Rücken- und Nackenschmerzen zu vermeiden.

Auf der emotionalen und spirituellen Ebene könne Twists helfen, das Bewusstsein auf festgefahrene Strukturen deines Lebens zu lenken.

Session 3

Vorbeugen und Hüften

Sitzende Vorbeugen unterstützen wunderbar die Kraft der Körpermitte, aus der die wirkliche Kraft entspringt. Diese Positionen nutzen die Schwerkraft, um so Verspannung und Festigkeit zu lösen. Diese bringen neue Energie in den gesamten Körper, stimulieren die Organe im Oberkörper, erzeugen Kraft und Flexibilität, längen die Wirbelsäule und entspannen Hüfte und Leistenbereich.

Hüftöffnende Positionen entspannen, dehnen und stärken die Hüften, Becken und Leistenmuskulatur. Sie sorgen für eine tiefe Öffnung, eine erhöhte Beweglichkeit, eine korrekte Ausrichtung des unteren Körpers im Verhältnis zur Wirbelsäule und verbessern die Blutversorgung der Beckenorgane. Viele der hüftöffnenden Positionen dehnen Oberschenkelrück- und innenseiten und ermöglichen so eine grössere Beweglichkeit in der Vorbeuge, was das Risiko von Schmerzen in der Lendenwirbelsäule reduziert.

Session 4

Umkehrhaltung und Rückbeugen

Umkehrhaltung sind ein Jungbrunnen für den Körper weil sie sozusagen die Vorgänge im Körper rückwärts laufen lassen. Sie verbessern die allgemeine Gesundheit, balancieren das Hormonsystem aus, regulieren Stoffwechsel und Vitalfunktionen und erhöhen das Energieniveau des Körpers. Genauso stellen Umkehrhaltungen auf der emotionalen und spirituellen Ebene alles auf den Kopf und können einen neuen Blickwinkel auf festgefahrene Muster und Verhaltensweise eröffnen.

Sie können Ängste und Stress reduzieren und helfen, das Selbstvertrauen zu stärken.

Rückbeugen bewirken ein Höchstmass an Flexibilität, Geschmeidigkeit, Elastizität und Stärke. Sie längen die Muskeln im Bauchbereich, massieren Bauch- und Beckenorgane und stärken die Muskulatur die die Wirbelsäule unterstützt. Genauso werden die Schulter-, Bein- und Armmuskulatur gestärkt.

Rückbeugen bedeuten die grösste mentale und physische Herausforderung einer jeden Yogaklasse.

 

Workshopgebühr:

Frühbucher bis 3.11.19: 140 Euro

Danach: 160 Euro

(Durch die Thematik, nur zusammenhängend buchbar!)

Freut euch auf ein FANTASTISCHES Wochenende mit Mike!

Anmeldungen an angela@suryayoga-rheinmain.de oder direkt buchen über https://www.fitogram.de/surya-yoga/offers?w=/products


AUSSERDEM auch dieses Jahr wieder: „Jin Shin Jyutsu“ mit Laura Rothenburger

-monatliche Termine Strömgruppe:

  • 9.2.19
  • 9.3.19
  • (April entfällt)
  • 4.5.19
  • 29.6.19

jeweils 11.00-13.00 Uhr! (Änderungen vorbehalten)

Beitrag: 20 Euro (Termine sind unabhängig voneinander buchbar!)

nähere Infos unter https://www.laura-rothenburger.de/jin-shin-jyutsu/