Unser Leben ist geprägt von Schnelligkeit und Leistung, doch wer sagt, dass man bessere Leistung erbringt, wenn man schnell ist? Verlieren wir dann nicht häufig auch unsere Achtsamkeit? Vor allem auch für uns selbst?

An diesen fünf Abenden wollen wir uns anschauen, wie wir wieder Ruhe finden können. Wie werde ich zum Beobachter meiner selbst? Wie kann ich Ruhe und Langsamkeit kultivieren und somit auch besser für mich sorgen? Und was hat das alles mit dem Vagusnerv zu tun?

Schnelligkeit ist eine Angewohnheit, die uns in vielen Fällen nicht wirklich guttut.
Mit einer ruhigen, fließenden und achtsamen Praxis werden wir erforschen, wie wir unsere Bewegung mit dem Atem verbinden können und wie es gelingen kann auch einfach mal zuzuschauen. Der Montagabend ist bewusst gewählt, denn zu Beginn der Woche geht es meist wieder los in unserem schnellen Alltag. So wollen wir uns gleich zu Beginn der Woche wieder erinnern, wie es auch anders gehen kann.
Wir lernen einfache Übungen kennen, um unseren Vagusnerv zu stimulieren und die Du auch leicht in Deinen Alltag integrieren kannst, sodass Du in herausfordernden Situationen „Ruhe bewarst“! Für jedes Level geeignet!

Wann: Ab Mo., 31.10.22 von 18.00-19.00 Uhr (5x) Weitere Termine: 7.11., 21.11., 28.11., 5.12.22

Beitrag: 60€

Anmeldeschluss: 23.10.22