…mit Kakao-Zeremonie, tantrischem Yoga und mehr

„Suche das Licht nicht im Aussen – finde das Licht in Dir und lasse es aus Deinem Herzen strahlen“  – Rumi
Lasst uns zusammenkommen zu einem ganz besonderen Spätsommertag, der der Öffnung und dem Strahlen unseres Herzens gewidmet ist ♥️
Das Herz wird in den spirituellen Traditionen dieser Erde als Zentrum unseres Seins, Sitz der Seele und Tor zur Selbsterkenntnis verstanden. Diese Erkenntnis des Selbst als Alles, das existiert, wurde sowohl von christlichen Mystikern als auch den Sufis und den indischen Yogis immer wieder umschrieben.
„Ich schaute in Tempeln, Kirchen und Moscheen. Ich fand das Göttliche in meinem Herzen“ – Rumi
Unser Herz ist nicht nur das Tor zum Göttlichen in uns, es ist zugleich für uns Menschen Mittelpunkt unserer Gefühle und unseres spirituellen Energiesystems.
Ist der Zugang zum Herzen verschlossen, können wir nicht unser volles Potential und unsere volle Freude in diesem Leben erfahren. Diese energetischen oder emotionalen Blockaden können sich als physische Symptome, Depression oder auch einfach einem latenten Gefühl der Unzufriedenheit und des Unerfülltseins äussern, das wie ein Schleier über unserer Lebensfreude und unserem Glück liegt. Gleichzeitig fällt es uns oftmals schwer, uns wirklich einem anderen Menschen ohne Maske und ganz wie wir sind zu zeigen, wahre Nähe und Intimität zu erfahren und Liebe in der Tiefe zu empfinden und zu teilen.
Finden wir Wege, unser Herz wirklich kennenzulernen, zu lieben, zu achten, zu beschützen und zu lernen, auf seine Stimme, unsere Intuition, zu hören, darf es sich in vollem Vertrauen in seiner ganzen Fülle öffnen und uns seinen Reichtum und seine Schönheit erschliessen.
Wir werden an diesem Tag gemeinsam tief in die Schönheit unseres eigenen Herzens eintauchen und uns mit der einzigartigen Energie der Liebe, die in uns allen wohnt, verbinden.
Wir werden herzöffnende Praktiken lernen und anwenden und gemeinsam den Beginn der Winterzeit, in der wir uns noch tiefer nach innen ausrichten, zelebrieren.
In dieser Herzensenergie, dem Feld, das wir als Gruppe zusammen kreieren, dürfen wir uns voll und ganz öffnen, ganz wir selbst sein und uns und unseren Mitteilnehmern in der Tiefe begegnen.
In diesem Workshop werden wir das tantrische Yoga kennenlernen und praktizieren, mit Positionen, die die Öffnung unseres Herzens unterstützen, Atemübungen und Meditationen anwenden, die das Herz, unser inneres Zentrum und den Sitz unserer Seele strahlen lassen, mit Übungen, die helfen, uns selbst und unsere Emotionen besser kennenzulernen sanft Blockaden lösen, herzöffnende und -wärmende indische Mantren und südamerikanische Lieder singen und mit echtem zeremoniellen Kakao aus Guatemala eine tiefe Reise nach innen antreten.
Ihr seid alle herzlich willkommen, Vorkenntnisse sind nicht nötig!

Termin: So., 27.9.20 von 11.00-18.00 Uhr

Beitrag: 98€ (inkl. Kakao aus Guatemala; Tee & Snacks in den Pausen)

Solltest Du auch am Samstag teilnehmen wollen, zahlst Du anstatt 186€, nur 176€ für beide Workshops!

Anmeldeschluss: 4.9.20

Bitte morgens gut frühstücken, kein Kaffee, kein Fleisch, keine Milchprodukte zu Dir nehmen, um optimal vorbereitet zu sein für die Kakao-Zeremonie!

Da wir ein gemeinsames Mittagsbuffet im Studio planen, bringt bitte jeder etwas leicht Verdauliches mit, das zum Buffet beigesteuert werden kann!

Julia Akacia Rebirthing
Julia kommt ursprünglich aus Dortmund und ist Diplom-Pädagogin, internationale Tantra- und Yogalehrerin und Rebirthing Breathwork Facilitator. Ihre Spezialität sind klassisch tantrische Heilungszeremonien aus Indien.
Julia lebt nach fast einem Jahrzehnt in Asien hauptsächlich in Guatemala, wo sie mit ihrem Lehrer, einem Kakao-Schamanen arbeitet und reist im Sommer durch Europa, um Workshops und auf Festivals zu unterrichten und Einzelsitzungen und Zeremonien zu geben. Mehr Info über Julia findet Ihr auf www.kaliroseyoga.com